Zeilenumbruch (Umschalt- + Eingabetaste)

Wanderreise / Kulturreise / Winterwandern an Karneval-Fasching in Schlesien / im Riesengebirge / Görlitz / Liegnitz / Hirschberg ...

Winterzauber in Niederschlesien

Noch eine Niederschlesienreise? Aber ja! Die Region am Fuße des Riesengebirges ist so reich an Kultur, dass wir unmöglich alles in eine Reise packen konnten. Und außerdem wollten unsere Reiseleiterinnen Karin Thomas-Martin und Jola Graczyk endlich auch im Winter in ihrem Lieblingshotel übernachten – schon wegen des gemütlichen Kaminfeuers und weil man dort im wunderschönen Park und im neuen Schwimmbad mit Sauna entspannen kann.

Also, unsere zweite Kultur-Winterreise in Polen. Es soll sein wie bei unseren Winterwanderungen in Pommern: machen Sie das schlechte Wetter zu gutem. Schnee versprechen wir nicht. Aber rechnen Sie mit ihm. Wenn man ihn nicht erwartet, kommt er.
Und dann sieht unser Schloss so aus:
Schloss Stonsdorf

Reisebegleiterinnen:
Karin Thomas Martin und Jola Graczyk

PROGRAMM

Samstag:
Treffpunkt: Görlitz bis 14:30 h, Bahnhofshalle Görlitz

Weiter eine Stunde mit dem Bus in unser Hotel in Goldberg (Zlotoryja), der ältesten Stadt Schlesiens. Bei unserem Stadtspaziergang durch die reizvolle Altstadt erfahren wir natürlich auch, warum Gold hier immer noch eine wichtige Rolle spielt.
Autofahrer können in Görlitz ihr Auto am Parkhaus am Bahnhof (Bahnhofstr. 74) lassen. (30 Euro "Monatsgebühr"; Bahnhofstraße 74, Tel. 03581-307049). - Genaueres im Anschreiben.
Wir bleiben 2 Nächte.

Sonntag: Malerfürsten, Ritter und Gurken
Wir besuchen Kloster Leubus, das direkt an der Oder liegt. Der schlesische Rembrandt Michael Willmann hat es mit seiner Malerschule ausgestaltet. Liegnitz war über viele Jahrhunderte Sitz der Ritterakademie und birgt manche Überraschung.

Goldberg - Zlotoryja

Montag: Gold und Leinen
Goldberg / Złotoryja war die erste Stadt in Schlesien, die nach Magdeburger Stadtrecht gegründet wurde. Sie hat eine schön renovierte historische Innenstadt:

Goldberg - schöne Häuserzeile

Dann die Weber-Stadt Landeshut (Kamienna Góra) und abends ziehen wir endlich in unser Schlosshotel in Stonsdorf (Staniszów) ein.
Wir bleiben 4 Nächte.

KLaminfeuer in Schloss Stonsdorf

Dienstag bis Donnerstag: Schlesisches Elysium
Mit kleinen Wanderungen (bis 6 km) erkunden wir Bad Warmbrunn (Cieplice), Schreiberhau (Szklarska Poręba), das Kulturstädtchen Hirschberg (Jelenia Góra) und die wertvollen Fresken im gotischen Wohnturm von Boberröhrsdorf (Sedlięcin). Und einige der vielen Schlösser im Hirschberger Tal werden wir auch von innen bewundern können.

Historische Bienenkörbe in Bad WarmbrunnHistorische Bienenkörbe in Bad Warmbrunn
Ob verschneit oder nicht, Sie werden von der Landschaft im Hirschberger Tal und den Ausblicken auf die Schneekoppe (falls Rübezahl uns gewogen ist) begeistert sein!
Am Abend entspannen wir bei Lesungen am Kaminfeuer
oder in Schwimmbad und Sauna ...

Winterreise Berge
Blick auf das Riesengebirge vom Hirschberger Tal

Freitag: Perlen der Architektur
Wir verlassen das Hirschberger Tal und sind in ca. zwei Stunden in Görlitz (noch eine Nacht).
Görlitz gilt als größtes Architekturdenkmal Deutschlands und ist alleine schon eine Reise wert. Wir werden hier auch das Rätsel lösen, wo „Nowa Amerika“ eigentlich liegt und einiges über die Neissestädte Görlitz und Zgorzelec erfahren. 

Görlitz Muschelhanne
Görlitz – Muschelminna

Samstag: Abreise.
Stündlich gehen Züge nach Dresden (z.B. ab 10.44 h; an: 11.59 h).
Oder wollen Sie verlängern?
Görlitz hat über 4000 Baudenkmäler, in denen sich alle wesentlichen Stile der mitteleuropäischen städtischen Baugeschichte aufzeigen lassen. Ob in der historischen Altstadt, in den noblen Gründerzeitvierteln oder auch am grünen Stadtrand, es lässt sich noch viel entdecken.

Ribokarty Winter Reise HInterpommern

Der Urlaub ist eine Gemütlich-Reise. Für unsere Spazier-Touren zwischen dem Hirschberger Tal und den Vorhöhen des Riesengebirges sollten Sie auf winterlichen Straßen und Wegen 1-2 Stunden wandern können – wobei wir Wandern nicht sportlich verstehen.
Mit im Gepäck haben wir viele literarische Begleiter, deutsche und polnische,nicht nur Carl und Gerhart Hauptmann. Dazu Begegnungen mit Menschen, die diese wunderbare Region aktiv mitgestalten …

Sonnenuntergang-in-GoldbergSonnenuntergang in Goldberg

Leistungen / Preise

Leistungen:

  • 7 Übernachtungen mit Halbpension (alle Zi. mit Du/WC),
    4 davon im Schlosshotel Stonsdorf
    (inclusive Spa- und Sauna-Benutzung)
  • 2 kompetente Begleiterinnen
  • intensives Kultur-Programm
  • Führungen, Lesungen
  • umfangreiches Karten-, Lese- und Infomaterial
  • alle Fahrten ab / bis Görlitz

Reise ist zur Zeit nicht im Angebot.

Frei = Frei Restplätze = Restplätze Ausgebucht = Ausgebucht

Reisebegleiterinnen:
Karin Thomas Martin und Jola Graczyk

Reise buchen Infoanforderung
Leistungen Technische Infos
AGBs Reiseversicherung
Seite drucken

Bei gelbem Punkt („nur noch wenige Plätze frei“)

findet die Reise natürlich sicher statt.

Maximalzahl der Mitreisenden: 18;

die Mindestteilnehmerzahl ist 8.


Um Ihnen (und uns, insbes. Reiseleitern und Hotels) Planungssicherheit zu geben, informieren wir Sie möglichst frühzeitig, sobald wir absehen, dass wir die Mindestzahl eventuell nicht erreichen. Im Allgemeinen wird dies 2-3 Monate vor Reisebeginn sein. Unsere letzte Rücktrittsmöglichkeit bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist 3 Wochen vor Reisebeginn.

Reiseleiterin Karin vor dem Riesengebirge
Reiseleiterin Karin im Hirschberger Tal vor dem Riesengebirge

Park im Schloss StonsdorfBrücke zum Schlosspark in Stonsdorf 

Reise ist zur Zeit nicht im Angebot.

Frei = Frei Restplätze = Restplätze Ausgebucht = Ausgebucht
Reise buchen Infoanforderung
Leistungen Technische Infos
AGBs Reiseversicherung
Seite drucken

 

Unser Haupt-Hotel:

Größere Karte

Anfahrt mit dem eigenen Auto

Ihre Adresse:

 

Alle unsere Reisegebiete
im Osten Mitteleuropas

 

 

Kloster Leubus
Kloster Leubus / /Lubiąż

 

 

Goldberg

 

 

 

Christbaumkugeln in Goldberg

 

 

 

 

Fresken Boberröhrsdorf

Wohnturm Boberröhrsdorf / Siedlęcin

 

 

 

Liegnitz

Liegnitz / Legnica

 

 

 

Kavaliershaus in Stonsdorf

Kavaliershaus in Stonsdorf

 

 

 

Friedhofskirche in Jauer

Friedenskirche in Jauer / Jawor

 

 

 

Wandern im Hirschberger Tal
Felsenlandschaft im Hirschberger Tal

 

 

 

Burgruine im Hirschberger Tal
Burgruine im Hirschberger Tal

 

 

 

Michael Willmann, Grüssau

M. Willmann, St. Josefs-Kirche Grüssau

 

 

 

Hirschberg Detail

In Hirschberg / Jelenia Góra

 

 

Schloss Stonsdorf
Schloss Stonsdorf /Staniszów 

 

 

Görlitz, Meridian

Görlitz Stadthalle m. Meridianstein

 

 

Fenster in Leubus
Fenster in Leubus / /Lubiąż

 

 

Hirschberg Glaskunst