Wanderreisen: Osteuropa, Tschechien, Slowakei:
Wandern im Böhmerwald / Beskiden / Karpaten / Hohe Tatra

Wandern in Tschechien & Osteuropa

Für alle unsere Wandertouren gilt:
Gemütliches Wandertempo, keine großen Steigungen, Touren zwischen 5 und 18 km, meist Wald- und Feldwege (im Böhmerwald teils auch asphaltiert).
Bei schlechtem Wetter gibt es kulturell reizvolle Alternativen.

Wir möchten Ihnen gerne die landschaftlich schönsten Wanderrouten im Osten Mitteleuropas zeigen. Bringen Sie einfach Lust auf naturnahes Wandern und Interesse an Kultur mit.

Böhmerwald / Nationalpark / Moldau / Thaya / Südböhmen / Mähren / Pommern & Kaschubei / Kärnten und Steiermark /
Niedere Beskiden / Waldkarpaten / Zips / Slowakisches Paradies /
Schlesien / Riesengebirge / Memel-Land / Kurische Nehrung

Presseberichte: Von Brigitte bis ZEIT

 

Wandern in Tschechien

 

Beskiden-Landschaft

 

Im Tal der Thaya: Wandern in Südmähren


Das mährische Weinland gilt als die „Toskana des Ostens“. Die Landschaft ist vom malerischen Flusstal der Thaya geprägt und durchwoben von Seen, Parks, Schlössern, Burgruinen und schönen Städten und Dörfern.
Ein heiter-gelassenes Traumland für natur- und kulturnahes Wandern. Die stete Kraft der Thaya hat im Südosten Tschechiens, an der mährisch-österreichischen Grenze, ein unvergleichliches Tal voll lebendiger Vielfalt geschaffen. Buchen und Eichen stehen dicht an dicht, an den Flussufern und auf Inseln blieb der Auwald erhalten. Dazwischen bunte Wiesen. Und an den sonnenhellen Südhängen wächst der beste Wein Mährens…

Reiseveranstalter ist: Ahoj-Tours (siehe pdf-Seite; 800 KB)

Reise ist zur Zeit nicht im Angebot.

Moldau Radln Reisen
Der Šobes gilt als
„schönster Weinberg Mährens“

 

WildnisWandern – Nationalpark Böhmerwald

Der Böhmerwald ist das größte geschlossene Waldgebiet in Mitteleuropa. Es lag Großteils 40 Jahre lang im Niemandsland und im Jahre 1991 wurde hier der größte Nationalpark der Tschechischen Republik (680 km2) erklärt. Trotz vielen in den vergangenen Jahren entstandenen oder nur scheinbaren Problemen gibt es Stellen, die unbedingt sehenswert sind: Moldauquelle, Modravské Slatě, Jezerní Slať, … Und vor allem – die Naturprozesse!!!
In den letzten Jahren organisiert der Nationalpark Šumava die Exkursionen in Gebiete außerhalb der vorgeschriebenen Wanderwege, wo die Natur unberührte Natur geblieben ist. Mit Respekt zu den unzugänglichen ersten Zonen und nach mehreren Konsultationen mit der Nationalparkverwaltung bietet Ahoj-Tours jetzt innerhalb dieser Woche zwei dieser Touren an.

Reiseveranstalter ist: Ahoj-Tours (siehe pdf-Seite; 800 KB)

Reise ist zur Zeit nicht im Angebot.

Wanderreise BöhmerwaldBlick vom Drachenfelsen

 

Wandern im Böhmischen Paradies

Schon seit dem 19. Jahrhundert nennen die Touristen die Landschaft auf dem Mittellauf des Flusses Jizera (Iser) wegen der Mannigfaltigkeit der Naturschönheiten, der zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten und Volksarchitektur das Böhmische Paradies. Die bizarre Gliederung der Gegend mit charakteristischen Sandsteinfelsenstädten, Vorkommen von geschützten und bedrohten biologischen Arten, tiefe Wälder, Systeme von Teichen auf den Wasserläufen waren die Gründe für die Erklärung zum ersten Naturschutzgebietes in Tschechien (1955).
In den Ergussgesteinen des Böhmischen Paradieses werden vor allem die bekannten Böhmischen Granate, aber auch Achate, Amethyste, Jaspise, Chalzedone und anderen Edelsteine gefunden. Diese sind schon mehrere Jahrhunderte mit der Geschichte der Stadt Turnov verbunden, die ein natürliches wirtschaftliches und kulturelles Zentrum dieses Gebiets ist.
Die Tour beginnt aber im Isergebirge, im Quellgebiet des Flusses Jizera (Iser), der mit der Labe (Elbe) das Böhmische Paradies gestaltet.

Reiseveranstalter ist: Ahoj-Tours (siehe pdf-Seite; 800 KB)

Termine 2015
30.05. - 06.06. Es gibt noch freie Plätze
03.10. - 10.10. Es gibt noch freie Plätze

Reisepreis: 510 €
EZ - Zuschlag: 110 €

Wildniswandern

 

Literaturwanderungen im Osten Mitteleuropas


Tschechien - Polen - Slowenien - Böhmen - Mähren - Pommern Prag - Olmütz - Ostrau - Maribor - Triest - Marienbad


Dinge und Menschen neu sehen, Länder anders wahrnehmen: dazu verhilft uns die Literatur. Warum also nicht mit Büchern reisen?
Die Stimmen der Dichter sind die vierte Dimension: sie öffnen den Blick in innere und äußere Räume.
Gehen und lesen, hören und reden, trinken und denken. Am besten mit Gleichgesinnten!

 

Lesen und Wandern

 

Kulturwanderungen im Osten Mitteleuropas


Tschechien - Polen - Slowakei - Litauen - Ukraine


Lange Zeit schien Kulturerlebnis und Wandern unvereinbar. Heute wollen aufgeschlossene Reisende gerne beides: Bewegung und Muse.
Denn beim Wandern können sich die vielfältigen Kultureindrücke sammeln und setzen. Und die Freude auf Kultureindrücke macht die Wege leichter als gedacht.

 

Lesen, Wein und Wandern

 

 

Und im Winter:
Skiwandern oder Schneeschuh im Böhmerwald

 

Auf Langlaufskiern oder mit Schneeschuhen von Dorf zu Dorf oder von Hochmoor zu Wildbach durch die verschneite Landschaft ziehen. Kaum anderswo lässt sich winterliche Natur und Kultur schöner genießen. Der größte Nationalparks Tschechiens, der Böhmerwald, bildet mit dem erweiterten Nationalpark Bayerischer Wald das "Grüne Dach Europas". Die ausgedehnten Wälder und die fast menschenleeren Kulturflächen um den ehemaligen Eisernen Vorhang ermöglichen nicht nur sportliches Gleiten auf Rundloipen durch Wald und Wiesen, sondern auch eine Begegnung mit einer faszinierenden Kulturlandschaft, die teils über Jahrzehnte unberührtes Niemandsland war.
Neben den kulturnahen Skiwander-, Langlauf- und Schneeschuhreisen gibt es auch explizite Kulturreisen mit gemächlichen Winterwanderungen, je nach Wetter und Schnee mit Wanderschuhen oder Schneeschuhen (im Böhmerwald und in Pommern, dem "Land am Meer")

Kulturwinter im Böhmerwald

Kulturwinter an der Ostsee

 

Skilanglauf

Schneeschuh Hochwald

Schneeschuhwandern im Böhmerwald