Radeln und Kuren bei Marienbad

Die noblen Kurstädte und die wunderschöne Landschaft des Böhmischen Bäderdreiecks sind ein optimales Ambiente für die Verbindung von "aktiv sein" und "sich pflegen lassen".
Ein Erlebnis für Körper, Geist und Seele

Zum Konzept der Reisen Ein Angebot, sich gesundheitsbewusst, aktiv und naturnah zu erholen. Sie lernen eines der schönsten Kurbäder Mitteleuropas kennen und erradeln eine faszinierende und abwechslungsreiche Kulturlandschaft - und zwar auf beschauliche Art, mit Blick auf lebendige Details in Natur, Kultur und Alltag. Seit 1990 ist Begegnung mit Böhmen auf Aktiv- und Kulturreisen in Tschechien spezialisiert. Die engagierte persönliche Begleitung ist unser Markenzeichen.

Die Kuren dienen der aktiven, gesundheitsbewussten Erholung oder neudeutsch: der Wellness und zusammen mit den Aktivitäten auch der Fitness. Wir gehen ins noble "Nové Lázne", wo schon der englische König Eduard VII kurte. Es gibt 4 Tage rezeptfreie Anwendungen, insbes. Mineral- und Gasbäder und eine Massage. Keine Trinkkuren, da wir keine spezifischen Diagnosen durchführen können. Es ist auch möglich, sich individuell Anwendungen verschreiben zu lassen.

Die Umgebung Mariánské Lázne / Marienbad ist der wohl schönste und angenehmste Kurort Böhmens. Das noble kleinstädtische Zentrum ist mit seinen weltbekannten Kollonaden und Waldparks eingebettet in die fantastischen Natur- und Kulturlandschaften des Böhmerwaldes, Kaiserwaldes und Egerlandes. Ein idealer Ausgangsort für erholsame Kurerlebnisse und wunderschöne halb- oder ganztägige Ausflüge mit dem Rad. Schon Johann W. von Goethe, dessen Marienbader Elegien hier ihren Grund hatten, war begeistert: "Was ich hier genossen ..." siehe Literaturreisen

Unsere Unterkunft ist ein schönes, komfortables, sehr ruhig gelegenes Familienhotel am Stadtrand Marienbads, ideal für die Kur-Erholung. Alle Zimmer sind natürlich mit Du/WC; dazu eine hervorragende, viel gelobte Küche.

Das Programm An 4 Tagen haben wir vormittags Kuren, nachmittags Rad-Ausflüge. Dazu zwei Ganztagesausflüge, insbesondere in das ganz andere weltstädtische Karlsbad und ein Kurzprogramm am Anfahrtstag.

Großartige Natur Erzgebirge, Kaiserwald, Böhmischer Wald, Soos. Einzigartige Kultur: mondäne Städte, aparte Dörfer, das mächtige Stift Tepl, Egerländer Fachwerk, ändliche Jugendstilvillen und vieles mehr.

Teilnehmerzahl: 10 bis 18

Reisebegleiter und Referenten: Die Reisebegleiterin ist Lenka Hubackova , umsichtige Reisefachfrau, die jeden Wunsch zu erfüllen versucht und mit ihrer engagierten und kommunikativen Art sehr beliebt ist. Als Referent kommt Herr Dr. Stanislav Burachovic Museumsdirektor aus Karlsbad und ein hervorragender Erzähler der Stadtgeschichte dazu.

Konditionellen Ansprüche
Ablauf einer Radreise

Reiseverlauf

Wir empfehlen, das eigene Rad mitzunehmen.

Radverleih in Marienbad unbedingt vorbestellen; s. Anmeldung! Es gibt ca. 10 Trekking-Räder, 7 oder 15 Gänge, kein Rücktritt. Nur 2 Damenräder. Ca. 5 € pro Tag.

Samstag Erster Treffpunkt 15.03 h Bahnhof Marktredwitz (gut per Zug mit Radtransport zu erreichen), wo wir uns um den Weitertransport der Fahrräder kümmern. Weiterfahrt IC: 15.52 h zum zweiten Treffpunkt 16.51 h, Bahnhof Marienbad (= Direkt-EC aus Richtung Dortmund / Nürnberg). Lenka holt Sie von beiden Treffpunkten ab.

Wer kein Rad dabei hat, bitte gleich bis nach Marienbad durchfahren.

Sonntag: Radtour ganztags über die Svoboda-Allee zum Metternichschloss (Führung durchs Schloss + Kuriositätenkabinett des Henkers Carl Huss); Mittag im Minidorf Jedlova / Tannaweg, nahe einer vergessenen Mineralquelle. Zurück an der eindrücklichen Kirchenruine im ehemaligen Maiersgrün und "Großsichdichfür" vorbei. - Abends ein Vortrag des Chefarztes vom "Neuen Bad" zum Kurwesen in Marienbad. (ca. 35 km)

Montag:
Vormittags
Stadtführung in Marienbad und ein Besuch der königlichen Kabine im Kurhaus "Neues Bad".
Mittags unsere erste Kuranwendung dort: Mineralwasserbad.

Nachmittags
Radtour durch malerische Obstalleen zur Barockkirche in Pistau mit einer begeisternden Überraschung. Zurück durch idyllische alte Dörfer: Hollowing, Kuttnau (ca. 25 km)

Dienstag per Zug zum Kloster Tepl Nach der Führung am vormittag fahren wir am nachmittag per Rad zurück, vorbei an schönen Seen. (ca. 20km)

Mittwoch Per Charterbus hoch ins ehemals blühende Städtchen Prameny. Radtour durch wunderschöne Wälder u. Moore zum "Schweizer Dorf" Kladská (Wanderung am Moorsee). Kaffeepause - und eine herrliche Abfahrt zurück. (ca. 20 km)

Donnerstag: Ganztagesausflug nach Karlsbad Mit dem Zug in's reichste, stolzeste und größte Kurbad Böhmens. Mit einer eindrucksvollen Stadtführung bringt uns Museumsdirektor Dr. Burachovic Geschichte und Gegenwart seiner Stadt nahe. - Nachmittags Zeit für Stadt-Bummel und individuelle Erkundungen ... Nach dem Abendessen im Zug zurück. Radfreaks können auch ein Stück der Tepl entlang radeln.

Freitag: ein entspannendes Mineralwasserbad. Danach flache Radtour durch Mönchswald zu den ehrwürdigen Brauereikellern von Chodovar in Kuttenplan. Zurück durch malerisches naturgeschütztes Teichengebiet. (ca. 30 km)
Alternativ: Wanderung zum Krakonos.

Samstag: Mit dem Frühstück endet die Reise. Rückfahrt z.B. per Zug um 9.06 h - Cheb 9.30 h, Marktredwitz 10.03 h. Wer noch nach Prag fahren will, hat auch gute Direktverbindung. Wir kümmern uns wieder um Radtransport bis Marktredwitz.

Die Programmpunkte der Reise sind Vorschläge, die sich - abhängig von Wetter, Stimmung etc. - verändern lassen. Insbesondere werden wir mit dem täglich organisierten Radwander- und Kulturangebot auf die Möglichkeiten und Interessen der TeilnehmerInnen eingehen. Detaillierte Informationen hinsichtlich Organisation und Reisegebiet, Kartenmaterial, Routenskizzen etc. bekommen Sie spätestens zwei Wochen vor Reisebeginn zugeschickt.

Leistungen

- 7 Übernachtungen mit Halbpension in Marienbad
- Begleitpersonen, alle Fahrten in der CR
- alle Kuranwendungen, Thermal in Karlsbad
- Tourenführungen, Kulturprogramm, Vorträge
- ausführliches Karten- und Infomaterial

Nicht im Preis sind: An-/Abfahrt bis/ab Marienbad und Radverleih. Kinder haben bei Übernachtung im 3-BZ 30% Ermäßigung

MindestteilnehmerInnenzahl: 10; Maximal: 18

Die üblichen, über unsere Leistungen hinausgehenden Ausgaben in CR sind sehr gering: max. € 15.- pro Tag.

Leih-Tourenräder Tourenräder gibt es auch noch bei einem kleinen Radverleih in Marienbad. Da dieser Verleih nur über eine begrenzte Anzahl an Rädern verfügt, reservieren Sie bitte möglichst bei uns bereits bei Ihrer Anmeldung zu Ihrer Reise. 

Literaturempfehlung: Dumont-Reise-TB: Böhmerwald und Böhmische Bäder (DM 19,80)

Anmeldeformular
Infoanforderung
Reisebedingungen
Buchungsstand

Reise ist zur Zeit nicht im Angebot.

Ergänzungsangebot Prag: z.B. 3 Nächte im bekanntesten Jugendstil-Hotel Prags, Hotel Europa am Wenzelsplatz, individuelle Stadtführung und Theaterkarte: ab € 180.-  

Kuren in Marienbad

Reise ist zur Zeit nicht im Angebot.


Anmeldeformular
Infoanforderung
Leistungen
Buchungsstand
Reisebedingungen

Es gibt noch freie Plätze = Frei = Restplätze Leider Ausgebucht = Ausgebucht

Karte Rad-Kuren vergrößern

Radeln und Kuren

" Wie war´s? "
Wir fragten unsere Gäste:

Ein gelungener Beitrag zur Völkerverständigung. Dabei ist die "Seele" Ihrer Reise die Reiseleiterin, ihr engagierter, kompetenter und humorvoller Einsatz ist mehr, als ein Unternehmen verlangen kann ... (Juli 2002)

Radreisen Kurreisen

Zum ersten Mal habe ich den Unterschied zwischen "Konsum" und "sanftem" Tourismus erlebt. Diese Erfahrung war beeindruckend und sehr schön!" ( Juli 2000)

Radeln und Kuren

"Schon die Kontakte vor der Reise sehr freundlich. Infos vor der Reise und Buchtips gut! Das Konzept der Reisen, Land und Leute, gerade auch einfache und doch besondere Leute (der Arzt in Pistau) kennenzulernen, gefällt mir." (Sept. 2000)

"Lenka!!! - Ihre Begeisterung steckt an und ihre Kompetenz schafft Vertrauen."
(Juli 2000)

Kur Urlaub

"Der Wirt war immer ganz verlegen, wenn ich sein ausgezeichnetes Essen gelobt habe. Mir schmeckt jetzt deutsches Bier nicht mehr!" (Sept. 2000)

Kururlaub

"Mein Mann und ich sind Sudetendeutsche und wollten das Land kennenlernen, wie es jetzt ist.Genau dafür war Lenka eine wunderbare Integrationsfigur,da sie sowohl Tschechen als auch Deutsche versteht, offen, intelligent und energisch ist. Sie verkörpert für uns das Wunschbild, wie es weitergehen könnte mit den beiden Volksgruppen: Interesse, Toleranz und Wissen für beide Seiten." (Mai 2001)

"Es war insgesamt eine wunderbare Reise, die auch der Seele gut getan hat." (Juni 2001)

Tschechische Bäder

Weitere Radeltermine
Wandern und Kuren