Diese Seite ist veraltet. Bitte Besuchen Sie unsere aktuelle Homepage
unter www.boehmen-reisen.de ! Danke!

Radeln auf der
Böhmisch-Mährischen Höhe

Zwei touristische "Dornröschen": Das stille Waldland "Böhmisch Kanada" an der Grenze zum österreichischen Waldviertel - und darin verwoben die faszinierende Kulturlandschaft mährischer Renaissance mit dem Weltkulturidyll Teltsch / Telc.

Diese Reise führen wir 2003 zum ersten Mal durch. Gerade Protoreisen sind - das kennen insbesondere unsere Stammkunden - oft die schönsten und erlebnisreichsten. Unser Hauptpartner und Organisator in Tschechien, Ing. Jaroslav Neuzil und seine Mitarbeiterin und beliebte Reiseleiterin Marketa Zemkova sind begeistert von der Landschaft.

Teilnehmerzahl: 10 bis 16

<Siehe auch Konzeptseite: "Konditionelle Ansprüche">

Reiseverlauf

Samstag Bay. Eisenstein - Grenzbahnhof Treffpunkt 13.23:
So ist schon am Anfahrtstag Zeit für ein Rad- oder Kultur-Programm. Mit Zug: Über IC-Haltestelle Plattling (großteils mit "Rad-Zügen" zu erreichen; z. B. ab Köln: 5.47 h; München 10.08 h). Von Plattling (ab 12.11 h) fahren Sie auf malerischer Strecke mit der Waldbahn, eigener Anhänger für unsere Radgruppen. Quer durch den Bayerischen Wald. Eisenstein an: 13.23 h - Am Bahnsteig über die Grenze. - .Autos können am Bahnhof in Bay. Eisenstein geparkt werden.

Anfahrt durch Böhmerwald und südböhmisches Kulturland zu unserer schönen, einsam gelegenen Pension, ehemals Herrenhaus nahe dem idyllischen Dörfchen Nový Vojírov (2 Zi. teilen sich jeweils Dusche/WC.)
Zwischendrin wird mal Zeit sein für eine Tasse Kaffee in einem schönen südböhmischen Dorf.
Abendessen und Einführungsabend.

Sonntag - Dienstag,
von Nový Vojírov / Böhmisch Bernschlag aus:

-- Eine malerische Rundtour durch herrliches Wald- und Kulturland, vorbei an der frühbarocken Kirche von Klášter zur vorzüglich renovierten ehemals romanischen Burg Landštejn mit einer interessanten Ausstellung zur Regionsgeschichte und einer großartigen Aussicht über Böhmisch Kanada und nach Österreich. Am Rückweg entdecken wir im Wald versteckte Denkmäler, eindrückliche Zeitzeugen des Wi-derstands der Tschechen gegen Hitlers Expansionsgier. (35 km)

-- Vormittags sind wir schnell - wieder vorbei an einsamen Teichen auf kleinen Straßen mit wenig Verkehr - in der wunderschönen denkmalgeschützten historischen Stadt Jindrichuv Hradec / Neuhaus. Nach einer kurzen Stadtführung und Stadtbummel dann die Rückfahrt mit einer besonderen Attraktion: mit der Schmalspurbahn. (30 km)

-- 1/2 Tag frei zum Baden, Lesen, Pilze suchen ... Dazu ein Kurzausflug zu versteckten Waldseen oder/und zum nördlichsten Punkt Öster-reichs, evtl. mit einer netten Einkehr bei den Nachbarn. (10 - 25 km)

Mittwoch: Weiterfahrt nach Telc / Teltsch
Nah der österr. Grenze durch ehemaliges Niemandsland, viel Natur und fast verschwundenes Kulturland, vorbei an teils wiedererweckten Weilern ins große Renaissance-Idyll Slavonice / Zlabings. Das Zentrum versetzt einen ins 16. Jh. zurück. Die Häuser mit wunderbaren Sgraffitofassaden und herrlichen Gewölberäumen, vom Kirchturm großartiger Blick auf Altstadt und Umgebung. (30 km)
Abends mit dem Zug zu unserem 3-Sterne-Hotel am Teich von Telc.
Drei Abende genießen wir das wunderbare Flair der Weltkultur-Stadt.

Donnerstag + Freitag, von Telc aus:

"Seerose" ist der treffende Beiname für Telc. "Ich möchte wetten", meint K. Capek lapidar zu dem einzigartigen Denkmalensemble, "dass es bei uns in Böhmen keinen schöneren Marktplatz gibt". Vormittags ist Zeit für die Erkundung von Stadt, Schloss und Teich, nachmittags im Zug entlang der "Mährischen Thaya" ins Renaissance-Städtchen Dacice, wo der Würfelzucker erfunden wurde. Nach einem Bummel durch Stadt und Schlosspark Rückfahrt per Rad vorbei an einem schönen Kloster u. einem eindrücklichen jüdischen Friedhof. (17 km)

-- Ein Ausflug in die Iglauer Berge, wieder auf kleinen, weitgehend autofreien Straßen, zur Burg Roštejn (mit herrlicher Aussicht über die böhmisch-mährische Hügel-Landschaft). Zurück an schönen Waldteichen und Badestellen vorbei. (25 km)
Abschiedsabend


Samstag: Abreise von Bayerisch Eisenstein aus
Mit unseren Bussen bringen wir Sie bis spätestens 13.00 Uhr zum Bahnhof Bayerisch Eisenstein. Von dort aus fahren stündlich Züge zum IC-Knotenpunkt Plattling.

Natürlich ist das Programm z.B. nach Wetterlage oder Kondition oder Laune flexibel, kein Gruppenzwang. Für sportliche Radler geben wir auch gerne Tipps für individuelle Abstecher.

 

Leistungen

- 7 Übernachtungen mit Halbpension
- Begleitperson
- Begleitauto für's Gepäck
- Transfer ab/nach Eisenstein
- alle Programmfahrten in Tschechien
- Tourenführungen, Kulturprogramm, Vorträge
- ausführliches Karten- und Infomaterial

Reisepreis: €
EZ - Zuschlag: €

Kinder haben bei Übernachtung im 3-BZ 30% Ermäßigung

MindestteilnehmerInnenzahl: 10; max.: 18

Die üblichen, über unsere Leistungen hinausgehenden Ausgaben in CR sind sehr gering: max. € 10,- pro Tag.


Leih-Tourenräder Tourenräder mit 21 Gängen oder Rücktritträder mit 7-Gang-Nabenschaltung können Sie für
€ 45,-bei Sportservice Zelezna Ruda bestellen. Die Räder erhalten Sie dann vor Ort in Bayerisch Eisenstein nach dem Treffen am Bahnsteig. Reservierung über uns, wir geben Ihre Bestellung weiter, Bezahlung vor Ort. Bitte bis möglichst bei Anmeldung, spätestens aber 3 Wochen vor Beginn der Reise bei uns reservieren.

Ihre Anfahrt zur Grenze und Rückfahrt nach Hause ist nicht im Preis inbegriffen.

Anmeldeformular
Infoanforderung
Reisebedingungen


Telc

Reise ist zur Zeit nicht im Angebot.


Anmeldeformular
Infoanforderung
Leistungen + Preise
Reisebedingungen
Es gibt noch freie Plätze = Frei = Restplätze Leider Ausgebucht = Ausgebucht

Karte Böhmisch-Kanada vergrößern


Unser Hotel in Böhmisch Bernschlag


Jindrichuv Hradec


in Slavonice


Telc

Ergänzungsangebot Prag: z.B. 3 Nächte im bekanntesten Jugendstil-Hotel Prags, Hotel Europa am Wenzelsplatz, individuelle Stadtführung und Theaterkarte: ab 180 €