Diese Seite ist veraltet. Bitte Besuchen Sie unsere aktuelle Homepage
unter www.boehmen-reisen.de ! Danke!

Im Nationalpark Böhmerwald

Der Böhmerwald mit seinen faszinierenden Mooren, Bergseen, Wildbächen und Schluchten wurde im Jahr 2000 nicht umsonst von den Naturfreunden Internationale zur "Landschaft des Jahres 2000" erklärt. Eine Natur-Reise durch 40 Jahre fast unberührtes Niemandsland, mit überraschenden Kultur-Sehenswürdigkeiten.

<Siehe auch Konzeptseite: "Konditionelle Ansprüche">

Teilnehmerzahl: 10 bis 18

Reisebegleiter: Jiri Franc oder Dalibor Hiric
Referenten: Markus Schmidberger ("Öko-Tag"),
Egon Urmann (historische Gesprächsrunde, Goldwaschen)

 

Reiseverlauf

Samstag: 13.23: Bay. Eisenstein - Grenzbahnhof Treffpunkt
So ist schon am Anfahrtstag Zeit für ein Rad- oder Kultur-Programm.

Mit Zug: Über IC-Haltestelle Plattling (großteils mit "Rad-Zügen" zu erreichen; z. B. ab Köln: 5.47 h; München 10.08 h). Von Plattling (ab 12.11 h) fahren Sie auf malerischer Strecke mit der Waldbahn, eigener Anhänger für unsere Radgruppen, quer durch den Bayerischen Wald. Eisenstein an: 13.23 h - Am Bahnsteig über die Grenze. Autos können am Bahnhof in Bay. Eisenstein geparkt werden.

Der Charterbus bringt Sie vorbei am Wallfahrtsort Gutwasser durchs tiefe Tal der Otava in Serpentinen hinauf auf die Hochebene. Vom Ahorn-berg (schöne Aussicht auf den Böhmerwaldgrenzkamm) eine kurze Ein-stimmungstour durch die Wälder um "Goldbrunn" ins "Außergefild".
15 oder 20 km
Abendessen und Einführungsabend.


Sonntag - Dienstag, von Kvilda/Außergefild aus:
Ein idealer Ausgangsort am Hochplateau. Wir sind im traditionellen Gasthaus "Zum König des Böhmerwaldes" untergebracht, in der höchst-gelegenen Gemeinde im Zentrum des Nationalparks Böhmerwald, ehe-mals Holzfällerdorf, jetzt Erholungsort. Alle Zimmer mit Du/WC.

-- Autofrei geht es in ein verschwundenes (und doch spürbares) ehe-maliges Grenzdorf. Bei klarem Wetter ein atemberaubender Alpen-blick. Weiter über die Moldauquelle zum Schwarzenberg. Mittags-pause in der 1100 m hochgelegenen Streusiedlung Philippshütten. Schöne Abfahrt, vorbei am Einöd-Idyll Hinter-Antygl ca. 35 km

-- Für viele das Highlight dieser Natur-Reise: begleitet von einem be-geisternden Ökologen und Naturzauberer radeln und wandern wir in der schönen Umgebung von Kvilda, z. B. an der "Warmen Moldau" und beim Seefilz, dem Aussichtsmoor auf der Hochebene. 10-20 km.

-- Durch Wälder und Wiesen und entlang herrlicher Bäche ins einsame malerische Madermoorland. Höhepunkte: Lusenblick vom Pürstlingmoor, Rachelbach, Tettauer Kanal, Dreiseenmoor. 40 km


Mittwoch: Weiterfahrt nach Lenora/Eleonorenhain

Fast ein Ruhetag: Wir lassen es entlang der jungen Moldau hin-unterrollen. Besuch des Nationalparkhauses in Kvilda und des Hoch-moores bei Borová Lada (Ferchenhaid). Wer will, kann nachmittags noch per Zug (höchste Bahnstation Böhmens) oder/und Rad einen Abstecher zum Kubany-Urwald, dem zweitälteste Naturschutzge-biet Europas (seit 1857), machen. 35 km bzw. 50 km
Abends: Goldwaschen und Gesprächsrunde mit Egon Urmann

Donnerstag + Freitag, von Lenora aus:
Lenora ist idealer Ausgangspunkt für Touren zu Moldauauen und Stifter-Land. Ein ehem. Glasmacherhaus ist unsere Pension (Zi. mit Du/WC).

-- Zum Plöckensteinsee. Vorbei am Dorfidyll Guthausen zu einem technischen Wunderwerk, dem Schwarzenberger Schwemmkanal. Diesen einige km entlang, dann 5 km hoch zum See und (wer will) noch zwei steile km zu Fuß zu Stifters Lieblingsort ("Hochwald") auf der Seewand: herrlicher Ausblick über Moldau-Auen und Böhmer-waldmeer. Am Rückweg radeln wir daran vorbei. 40 oder 55 Rad-km

-- Eindrücklicher und spannender Radweg entlang der Grenze durch verschwundene Kulturlandschaft zur Tussetkapelle. 35 km

 

Samstag: Bustransfer zum Bahnhof Eisenstein Am letzten Tag werden Sie von unseren Bussen spätestens bis 13 h zum Ausgangsbahnhof gebracht. Stündliche Zugabfahrt zum IC-Halt Plattling.

Programmpunkte der Reise sind Vorschläge, die sich - abhängig von Wetter, Stimmung etc. - verändern lassen. Insbesondere werden wir mit dem täglich organisierten Radwander- und Kulturangebot auf die Möglichkeiten und Interessen der TeilnehmerInnen eingehen.Detaillierte Informationen hinsichtlich Organisation und Reisegebiet, Kartenmaterial, Routenskizzen etc. bekommen Sie spätestens zwei Wochen vor Reisebeginn zugeschickt.

Leistungen

- 7 Übernachtungen mit Halbpension
- Begleitperson
- Begleitauto für's Gepäck
- Transfer ab/nach Eisenstein
- alle Programmfahrten in Tschechien
- Tourenführungen (täglich)
- Kulturprogramm, Vorträge
- ausführliches Karten- und Infomaterial

  Reisepreis: €
EZ - Zuschlag: €

Kinder haben bei Übernachtung im 3-BZ 30% Ermäßigung

MindestteilnehmerInnenzahl: 10; Maximal: 18


Die üblichen, über unsere Leistungen hinausgehenden Ausgaben in CR sind sehr gering: max. 15,- € pro Tag.

Leih-Tourenräder Tourenräder mit 21 Gängen oder Rücktritträder mit 7-Gang-Nabenschaltung können Sie für
€ 45,-bei Sportservice Zelezna Ruda bestellen. Die Räder erhalten Sie dann vor Ort in Bayerisch Eisenstein nach dem Treffen am Bahnsteig. Reservierung über uns, wir geben Ihre Bestellung weiter, Bezahlung vor Ort. Bitte bis möglichst bei Anmeldung, spätestens aber 3 Wochen vor Beginn der Reise bei uns reservieren.

Literaturempfehlung: "Böhmerwald und Moldautal".
Der 1995 im Stuttgarter Pietsch-Verlag erschienene Radreiseführer von Erwin Aschenbrenner ist bereits vergriffen, läßt sich aber (mittels Beilage von € 10.- in bar oder per Scheck) bestellen bei: Begegnung mit Böhmen, Dechbettener Str. 47b, 93049 Regensburg.

Ihre Anfahrt zur Grenze und Rückfahrt nach Hause ist nicht im Preis. Für BahnfahrerInnen helfen wir aber bei der Beschaffung von Gruppenfahrkarten.

Anmeldeformular
Infoanforderung
Reisebedingungen


Reise ist zur Zeit nicht im Angebot.

Ergänzungsangebot Prag: z.B. 3 Nächte im bekanntesten Jugendstil-Hotel Prags, Hotel Europa am Wenzelsplatz, individuelle Stadtführung und Theaterkarte: ab 180 €

vergleichen Sie bitte auch:
Böhmerwald und Moldautal

Reise ist zur Zeit nicht im Angebot.

Urlaub im Nationalpark Böhmerwald

Reise ist zur Zeit nicht im Angebot.


Anmeldeformular
Infoanforderung
Leistungen
Reisebedingungen

Es gibt noch freie Plätze = Frei = Restplätze Leider Ausgebucht = Ausgebucht

Karte Böhmerwald vergrößern

Nationalpark Böhmerwald

Was schreibt die Presse:

"Nach den weiten Wäldern kann man süchtig werden wie früher die Dichter und heute die Touristen, Velofahrer und Langläufer vor allem. So viele kommen aber nicht, Ruhe lässt sich hier noch finden." Aargauer Zeitung 8.8.99

"Weite Wälder, romantische Gletscherseen, naturbelassene Bach- und Flußläufe, malerische Hochmoore - der Nationalpark Böhmerwald und die Auenlandschaft der jungen Moldau sind ein Traumland für Radler, Wanderer, Kanuten und Eltern-Kind-Touren.
Zur abwechslungsreichen Urlandschaft, dem "Kanada vor unserer Hastür", kommt eine einzigartige, teils verlassene, teils gepflegte Kulturlandschaft, die nur langsam wiederentdeckt wird: Auf alten Alleen erreicht man mächtige Burgen, pittoreske mittelalterliche Städte und - nicht zuletzt - verschlafene "Böhmische Dörfer". (...) Die Ruhe, die aktive Erholungsqualität, die herrliche Natur sind das eine. Der bwechslungsreichtum der böhmischen Landschaften das andere. (...) Kompetente Reisebegleiter/innen sowie Gesprächsrunden mit interessanten und humorvollen Referent/innen und die vielen großen und kleinen Sehenswürdigkieten am Wegrand garantieren authentische 'Bildung - ohne es zu merken'. "
Recklinghäuser Zeitung, 7.5. ´97

Urlaub im Böhmerwald
" Wie war´s? "
Wir fragten unsere Gäste :

"Die Schönheiten der Landschaft und der Natur haben uns trotz Regen und Nebel positiv beeindruckt" (Sept. 2001)

"Lenora war sehr gut, ein besseres Frühstück als in manchen anderen europäischen Ländern und eine sehr freundliche Besitzerin. Die Reisegruppe war harmonisch. Ich werde Ihre Reisen weiterempfehlen." (Juli 2000)

"Ich würde diese Reise noch einmal machen (obwohl ich schon 2x mit war), aber sie ist jedesmal wieder interessant. Die Leitung war hervoragend." (Juli ´99)

"Wie ich schon oben erwähnt habe, war ich das erste Mal dabei, und war begeistert. Erstens die gute Vorarbeit, die Erklärungen - sachlich und immer freundlich - und wenn mal etwas schwierig wurde, konnte man mit viel Verständnis rechnen! Das zeichnet Euch aus." (Mai ´99)

Radreisen im Nationalpark

"Gutes Konzept, lebendige Naturkunde, nette Unterkünfte, gutes Essen, herrliche Landschaft, tolle Gruppe. Für mich war´s total stimmig. Nicht in allem perfekt, aber die "menschliche" Komponente hat dies mehr als ausgeglichen." (August ´98)

"Alles super, super, super" (August ´98)

Böhmerwald Nationalpark

"Wunderbare, traumhafte Natur! Freundliche Menschen, harmonische Gruppe; ich werde sicher wiederkommen" (Juli ´97)

"Großer Respekt vor dem Einsatz des Veranstalters und der Reiseleiter und Referenten, die uns mit so viel Einsatz und Liebe den Böhmerwald nahe bringen" (Juli ´97)

"besser und informativer als ein ganzes Schuljahr Biologie" (Sept. ´96)

"Die Reise vermittelt nicht zuletzt einen umfassenden Eindruck vom Herzstück des Böhmerwaldes: Vegetation, ökologische Probleme und Besonderheiten, ein Begreifen der Urlandschaften." (Mai 2002)