Diese Seite ist veraltet. Bitte Besuchen Sie unsere aktuelle Homepage
unter www.boehmen-reisen.de ! Danke!

Unseren Rad-Klassiker in 2 Varianten

Böhmerwald+Moldautal nach alter Methode, beginnend nahe der Moldauquelle, mit einigen Touren von 50 km und mehr auch im hügeligen bis "mittelgebirgigen" Gelände des Böhmerwaldes.

Im Moldautal - leicht
als leichte Variante mit durchschnittlich 35 km Streckenlänge, die sich weniger im Böhmerwald, sondern gleich bei den Moldauauen und am großen Moldaustausee aufhält.

<Siehe auch Konzeptseite: "Konditionelle Ansprüche">

Teilnehmerzahl der Reisen: 10 bis 18

Reisebegleiter: Ing. Jaroslav Neuzil oder Dalibor Hiric oder Eliska Kralova oder Marketa Zemkova
Referenten: Egon Urmann und Dr. Ivan Slavik

Im Böhmerwald und Moldautal

Unser Radklassiker durch ein zunehmend entdecktes Radler-Paradies in einer der malerischsten Bergregionen Mitteleuropas: Hochmoore, Gletscherseen, Auen, das vergessene Kulturland im Nationalpark und am Ende Krumau - Kultur-Juwel von Weltrang.

Mit Zug: Über IC-Haltestelle Plattling (großteils mit "Rad-Zügen" zu erreichen; z. B. ab Köln: 5.47 h; München 10.08 h). Von Plattling (ab 12.11 h) fahren Sie auf malerischer Strecke mit der Waldbahn (eigener Anhänger für unsere Radgruppen) quer durch den Bayerischen Wald. Eisenstein an: 13.23 h - Am Bahnsteig über die Grenze. - .Autos können am Bahnhof in Bay. Eisenstein geparkt werden.

Reiseverlauf

Samstag Bay. Eisenstein - Grenzbahnhof Treffpunkt 13.23:
So ist schon am Anfahrtstag Zeit für ein Rad- oder Kultur-Programm. Bustransfer zum Hochplateau nahe Moldauquelle. 30 km Abfahrt entlang der jungen Moldau, der Bus bringt das Gepäck zur Pension.

Sonntag - Dienstag, von Lenora / Eleonorenhain aus:

Das Dorf am Zusammenfluss der Grasigen und Warmen Moldau ist idealer Ausgangspunkt für autofreie Touren im Nationalpark. - Ein renoviertes altes Glasmacherhaus ist unsere Pension (Zi. mit Du/WC).

¨• Entlang der Grenze durch das ehemalige Niemandsland, eine höchst malerische verlassene Kulturlandschaft. Am Rückweg entlang der Kalten Moldau macht, wer Lust hat, noch einen Abstecher zur Wallfahrtskapelle am Tussetberg (35 oder 40 km).

¨• Zu Stifters Lieblingsort, dem Plöckensteinsee. Wir radeln am Schwarzenberger Schwemmkanal ("technisches Wunderwerk im Wald") entlang, dann 5 km hoch zum See und (wer will) noch 2 steile km zu Fuß auf die Felswand: der schönste Ausblick über Auen und Böhmerwaldmeer. Später radeln wir daran vorbei. (55 oder 40 Rad-km)

¨• "Ruhetag": z. B. mit dem "Moldau-Zug" oder Rad zum Geburtshaus Adalbert Stifters oder Wanderung im nahen Kubany-Urwald. Abends mit dem Kulturexperten Egon Urmann: Goldwaschen am Moldauufer, Gesprächsrunde zur Geschichte der Region ... Extra-Angebot: Kanutour auf der Moldau (mit Einführung für Anfänger), langsam durch die malerische "Tote Au", € 15.- p. P.

Mittwoch: Weiterfahrt nach Ceský Krumlov / Krumau Entlang Auen, Moldaustausee und Schwemmkanal, vorbei an Teufelsmauer und Kloster Hohenfurt zum reizenden Städtchen Rosenberg. Durch die Moldau-Alleen radeln wir (hier erstmals nicht mehr verkehrsarm) am silbrig glänzenden Fluss in die schönste Kulturstadt Böhmens. Bis 110 km ‚flussabwärts', viele Möglichkeiten, in Bus umzusteigen.

Do. + Fr.: Weltkulturerbe Krumau und Alpenblick Klet In Krumau 3 Übernachtungen in guten kleinen Hotels (Zi. mit Du/WC).

• Das Denkmalensemble Krumau, "Perle Böhmens", wird mit Venedig verglichen. Vormittags eine fundierte und humorvolle Führung vom Museumsdirektor Dr. Ivan Slavík, nachmittags ‚frei' für das bunte Gewirr der Gassen und Hinterhöfe, für die architektonisch einmalige Burg, für Schloss, Barocktheater und Schiele-Zentrum ...

• Radrundfahrt (evtl. über Kloster Goldenkron oder zur romantischen Ruine Maidstein) mit kleiner Überraschung: Sesselliftfahrt am Alpenblick Klet/Schöninger, "Fudschijama Südböhmens". (35/45 km)

Samstag: Mit unseren Bussen bringen wir Sie bis spätestens 13.00 Uhr zum Bahnhof Bayerisch Eisenstein. Von dort aus fahren stündlich Züge zum IC-Knotenpunkt Plattling. Natürlich ist das Programm z.B. nach Wetterlage oder Kondition oder Laune flexibel, kein Gruppenzwang. Für sportliche Radler geben wir auch gerne Tipps für individuelle Abstecher.

Detailierte praktische Tips, Infos und Karten zum Reisegebiet bekommen Sie spätestens 2 Wochen vor Reisebeginn zugesandt.

Leistungen

- 7 Übernachtungen mit Halbpension
- Begleitperson
- Begleitauto für's Gepäck
- Transfer ab/nach Eisenstein
- alle Programmfahrten in Tschechien
- Tourenführungen (täglich)
- Kulturprogramm, Vorträge
- ausführliches Karten- und  Infomaterial

Reisepreis: €
EZ - Zuschlag: €

Kinder haben bei Übernachtung im 3-BZ 30% Ermäßigung

MindestteilnehmerInnenzahl: 10; Maximal: 18.


Leih-Tourenräder Tourenräder mit 21 Gängen oder Rücktritträder mit 7-Gang-Nabenschaltung können Sie für
€ 45,-bei Sportservice Zelezna Ruda bestellen. Die Räder erhalten Sie dann vor Ort in Bayerisch Eisenstein nach dem Treffen am Bahnsteig. Reservierung über uns, wir geben Ihre Bestellung weiter, Bezahlung vor Ort. Bitte bis möglichst bei Anmeldung, spätestens aber 3 Wochen vor Beginn der Reise bei uns reservieren.

Literaturempfehlung: "Böhmerwald und Moldautal"
Der 1995 im Stuttgarter Pietsch-Verlag erschienene Radreiseführer von Erwin Aschenbrenner ist bereits vergriffen, läßt sich aber (mittels Beilage von € 10,- in bar oder per Scheck) bestellen bei: Begegnung mit Böhmen, Dechbettener Str. 47b, 93049 Regensburg. Ihre Anfahrt zur Grenze und Rückfahrt nach Hause ist nicht im Preis.

Anmeldeformular
Infoanforderung
Reisebedingungen


Reise ist zur Zeit nicht im Angebot.

Ergänzungsangebot Prag: z.B. 3 Nächte im Jugendstil-Hotel Europa am Wenzelsplatz, individuelle Stadtführung und Theaterkarte: ab 180 €  

Im Moldautal - leicht als leichte Variante mit durchschnittlich 35 km Streckenlänge, die sich weniger im Böhmerwald, sondern gleich bei den Moldauauen und am großen Moldaustausee aufhält.

Im Moldautal leicht

Reise ist zur Zeit nicht im Angebot.

Radeln in Tschechien

Im Böhmerwald+Moldautal

Reise ist zur Zeit nicht im Angebot.


Anmeldeformular
Infoanforderung
Leistungen
Reisebedingungen

Es gibt noch freie Plätze = Frei = Restplätze Leider Ausgebucht = Ausgebucht

Karte Böhmerwald und Moldautal vergrößern

Was schreibt die Presse:

"... fahren wir durch das ehemalige Niemandsland des Böhmerwaldes, wo die Natur seit 40 Jahren sich selbst überlassen ist, entlang der bayerisch- österreichischen Grenze durch Hochmoore, Auen, begleitet von unzähligen Bächen und Flüssen, vorbei an Gletscherseen, mächtigen Burgen und Klöstern, entlang der Holz- Schwemmkanäle, durch endlose Wälder. Eine stille sanfte Schönheit - diese Land Adalbert Stifters. (...) Schließlich Krumau, der Endpunkt unserer Fahrt, unveränderte Bausubstanz seit 1800, Kulturidyll an der Moldau ... schnell noch ein kühles Bier mit herrlicher Blume, frisch gezapft vom echten Holzfaß - nichts bleibt wie es ist, im Abendlicht Abschied von der Moldau - alles ist in Fluß ..." Aus: Die Gemeinde, 10/´96

Radreisen an der Moldau

" Wie war´s? "
Wir fragten unsere Gäste:

"...ich habe mehr vorgefunden als erwartet, dieses mehr war ein nicht- abfahren, sondern erfahren mit einem Gefühl des Leben- und Leben-lassens. Für mich: die reinste Erholung." (Sept. 2001)

"Meine Reiseerwartungen sind voll und ganz erfüllt worden. "Ausgebrannt" von meiner beruflichen Tätigkeit suchte ich lange nach einer Urlaubsreise, die körperliche Bewegung, Natur, Ruhe, niveauvolle Kommunikation und kulturelle Bildung in sich vereint. All das habe ich auf der Böhmerwaldtour erfahren und kann nun gestärkt und mit vielen schönen Erinnerungen wieder den Alltag meistern" (August 2001)

"... die wunderbare Landschaft, gekoppelt mit vielen Begegnungen und Erfahrungen über Land und Leute, waren sehr beeindruckend und haben mir persönlich und auch für meine Arbeit viele neue Impulse gegeben !" (Sept. 2001)

Urlaub in Tschechien

Dalibors Humor, sein Wissen, die Anekdoten über Land und Leute, damit man sich ein Bild machen kann, seine Liebe zum Šumava waren begeisternd. Außerdem hat mir seine Professionalität auch in schwierigeren Situationen gefallen." (Juni 2000)

Radreisen in Tschechien

"Eine gut vorbereitete und hervorragend begleitete Tour, überraschend komfortable Unterkünfte, viele angenehme Kleinigkeiten (von der Buchausstellung über die Diashow bis zur Stifter-Lesung am Plöckensteinsee"
(August 98)

Radtouren im Böhmerwald

"Die Betreuung, die tolle Gruppe und die Landschaft bringen ie Seele zum Schwingen - Glücksgefühl pur"
(Pfingsten 98)

...eine unwahrscheinlich gut organisierte, mit viel Liebe und Charme ausgearbeitete Reise ... ein Erlebnis, das ich nicht missen möchte - sowohl menschlich wie touristisch." (Sept. 97)

"..eine Woche in angenehmer, anregender Atmosphäre, die ... nicht zuletzt stark vom Konzept, von kompetenter Leitung, freundlicher Begleitung, den vielen interessanten Begegnungen und der guten Unterbringung der Reise abhing." (Okt. 97)

Radreisen in Tschechien

"Diese Landschaft ist eine Wucht ... die Ruhe, die beeindruckenden, ungenutzten, der Natur zurückgeschenkten Flächen Land, die "Auto-Freiheit" ... Und (nicht) zum Schluß Krumau, das Venedig in Böhmen." (August 96)