Diese Seite ist veraltet. Bitte Besuchen Sie unsere aktuelle Homepage
unter www.boehmen-reisen.de ! Danke!

Wandern im Böhmerwald
und Moldautal

Begegnung mit einer der faszinierendsten Ur- und Kulturlandschaften Mitteleuropas: malerische Hochmoore, Bergseen, Bachläufe, grandiose Burgen und mittelalterliche Städte -entdeckenswerte "Böhmische Dörfer"

Teilnehmerzahl: 10 bis 18

Das sanfte Konzept Die Reisen sind ein Angebot, sich
aktiv und naturnah zu erholen, mit kompetenten Leuten die schönsten und interessantesten Routen zu erwandern und zu er-fahren, mehr zu verstehen durch Gespräche, Vorträge, ökologische Führungen ... Sie haben viel Zeit dazu, denn Sie brauchen sich um nichts Organisatorisches zu kümmern.

Grundvoraussetzungen des sanften Konzeptes Umwelt-verträgliche Verkehrsmittel, Unterkunft in einheimischen Pensionen und Hotels, beschränkte Teilnehmerzahlen, fundierte Begleitung, behutsame Begegnung: Nicht sportliche Leistungen sind unser Ziel; freilich: ein wenig Kondition und Spaß am Wandern braucht man schon. Neben dem fundierten und abwechslungsreichen täglichen Programmangebot gibt es auch ausführliche Erläuterungen für individuelle (sportlichere oder gemütlichere) Alternativen.

Reisebegleiter und Referenten Das liebenswürdig-gelassene ehemalige Lehrerteam Jiri Franc  und Dalibor Hiric aus Klatovy, dazu einen Tag des"Natur-Zauberers" Markus Schmidberger aus Cham. Unsere Reiseleiter sind lauter Glücksfälle, die uns - spannend und unterhaltsam - vieles zu Landschaft, Geschichte, Politik und Alltag dieses sowohl ökologisch als auch kulturell höchst eindrucksvollen Nachbargebietes erzählen können. - Abends Möglichkeiten zu lockeren Gesprächsrunden z. B. über "Leben in Tschechien" ...

Unsere Programme regen an zu kreativem Erholen, Erleben, Erspüren, Er-wandern. Die faszinierenden Ur- und Kulturlandschaften Tschechiens machen es uns leicht:

Böhmerwald und Moldautal
einerseits grösstes geschlossenes Waldgebiet in Mitteleuropa, großteils 40 Jahre im Niemandsland gelegen, jetzt Nationalpark: Madermoor, Vydraschlucht, Moldauquelle, Dreiseenmoor, Drachenfels, Kubany-Urwald ... Auf der anderen Seite die südböhmische Kulturlandschaft entlang der Moldau: grandiose Burgen, Schlösser, Städte - z.B. Krumau, laut Unesco dichtestes europäisches Kulturdenkmal nach Venedig.

Reiseverlauf

Die Programmpunkte der Reise sind Vorschläge, die sich - abhängig von Wetter, Stimmung etc. - verändern lassen. Es gibt auch viele Alternativen, z.B. für Schlechtwetter oder für sportliche Wanderfreaks, die wir hier nicht alle aufführen können. Nähere Informationen, Kartenmaterial etc. bekommen Sie spätestens zwei Wochen vor Reisebeginn zugeschickt.

Samstag: Anfahrt Bayerisch Eisenstein
Treffpunkt: 15.25 h: Bay. Eisenstein - Grenzbahnhof
Für Bahnfahrer: Eisenstein ist über die IC-Haltestelle Plattling gut erreichbar. Dann schöne Strecke per "Waldbahn" durch den Bayerwald.
Der Charterbus bringt Sie am geschichtsträchtigen Wallfahrtsort und Militärstützpunkt Gutwasser vorbei durchs tiefe Tal der Otava und in Serpentinen hinauf auf die Hochebene ins Dorf Kvilda.
Ein idealer Ausgangsort am Hochplateau. Wir sind im traditionellen Gasthaus "Zum König des Böhmerwaldes" untergebracht, in der höchstgelegenen Gemeinde im Zentrum des Nationalparks, ehemals Holzfällerdorf, jetzt Erholungsort. Alle Zimmer mit Du/WC.

Sonntag: "Tief drin im Böhmerwald"
Erst zum nahen Seefilz, dem Aussichtsmoor auf der Hochebene, dann durch Hochwald ins ehemalige Glasmacherdorf Goldbrunn, einst Heimat des Autoren des bekanntesten Böhmerwaldliedes. (18 km)

Montag: Faszinosum Natur
Ein lehrreiches und unterhaltsames Highlight dieser Natur-Reise: begleitet von einem begeisternden Naturzauberer und seinem famosen Wissen und herrlichen Geschichten wandern Sie mit Blick auf spannende Natur-Details in der schönen Umgebung. (5 - 15 km)

Dienstag: Moldauquelle und Grenzland (I)
Gar nicht weit ist es zur Moldauquelle; der junge Bach fließt fast an unserer Pension vorbei. Von dort weiter durch märchenhafte Landschaft in zwei sehr eindrückliche verschwundene (und doch sichtbare) Grenzdörfer. Bei klarem Wetter atemberaubender Alpenblick. (19 km)


Mittwoch: Weiterfahrt mit Moorsee, Urwald und Moldau-Gold
Mit dem Charterbus fahren wir zur komfortablen Pension in Lenora / Eleonorenhain, ein ehemaliges Glasmacherhaus. Auf dem Weg ein Nationalpark-Informationszentrum, ein Spaziergang zu einem märchenhaften Moorsee mit schwimmenden Inseln (bei Borová Lada / Ferchenhaid) und evtl. noch eine Kurzwanderung zum Kubany-Urwald.
Mit Egon Urmann aus Lenora Goldwaschen und Gesprächsabend.


Donnerstag: Ausflug ins Weltkulturerbe Krumau
Eine herrliche Zugfahrt an Moldauauen und Stausee vorbei bringt uns in's Wallfahrtsdorf Gojau: Spaziergang (6 km) über den Schlosspark und die grandiose Burg ins mittelalterliche Juwel Südböhmens: die von 2 Moldauschleifen eingerahmte Stadt Krumau. - Dr. Slavík vom Stadtmuseum führt uns durch die verwinkelte Altstadt.
Dann werden Sie Krumau selbst entdecken: Gotik- und Renaissancefassaden, verträumte Gässchen, Klöster und Kirchen; Schiele-Museum; altehrwürdige Gasthäuser, moderne Feinschmecker-Lokale, Kneipen und Biergärten am Moldauufer ... - Abends per Bus zurück.

Freitag: Moldauauen und Grenzland (II)
Eine malerisch-imposante Grenzwanderung von der Kalten Moldau bei Haidmühle durch verschwundene u. gebliebene Dörfer zurück. 18 km
<Oder kürzer: Wanderung zur Wallfahrtskapelle am Tussetberg.>

Samstag: Rückfahrt durch Böhmerwald und Bayerwald
Mit Charterbus zur Grenze. Am Weg das Goldgräber-Städtchen Bergreichenstein (Einkaufsmöglichkeiten). Spätestens bis 12.15 h am Bahnhof Bay. Eisenstein. Ab hier stündlich zum IC-Anschluss Plattling.

 

Leistungen

- 7 Übernachtungen mit Halbpension
- Begleitperson
- Begleitauto für's Gepäck
- Transfer ab/nach Eisenstein
- alle Programmfahrten in Tschechien
- Tourenführungen (täglich)
- Kulturprogramm, Vorträge
- ausführliches Karten- und  Infomaterial

Reisepreis: €
EZ - Zuschlag: €


MindestteilnehmerInnenzahl: 10; Maximal: 18.
Wir bitten um frühzeitige Anmeldung! Die üblichen, über unsere Leistungen hinausgehenden Ausgaben in CR sind sehr gering: max. € 10,- pro Tag.

Ihre Anfahrt zur Grenze und Rückfahrt nach Hause ist nicht im Preis.

Anmeldeformular
Infoanforderung
Reisebedingungen

Reise ist zur Zeit nicht im Angebot.

Vergleichen Sie auch folgende Reisen:

LiteraTour im Böhmerwald
Kaum eine andere Landschaft ist durch ihre Dichter (J. Urzidil, K. Klostermann und besonders natürlich A. Stifter) so intensiv beschrieben worden wie der Böhmerwald. Die Literatur wird durch die Lesungen "vor Ort" noch viel eindrücklicher - und umgekehrt gewinnt die Landschaft durch die Literatur eine neue Dimension.

Wandern in den Beskiden
und im "Königreich" Walachei

Wir erkunden eine unentdeckte Region in Ostmähren: das wunderschöne Hügelland der Beskiden und die Walachei - ein Kulturland, das große Mythen, eine imposante Folklore und Architektur und nebenbei noch Genies der Kulturgeschichte hervorgebracht hat. (Neu!)

Wandern im Riesengebirge
Literarisches Riesengebirge
Das tschechisch-polnische Reich des Rübezahl zwischen Schneekoppe und Elbquelle und das böhmische Vorland, insbesondere das "Böhmische Paradies" und die "Adersbacher Felsen" bilden eine großartige Natur und Ur-Landschaft. Wir finden aber auch eine faszinierende Kulturlandschaft mit großer Literatur: Gerhard und Carl Hauptmann, K. Capek, B. Nemcová, J. Mühlberger und auch V. Havel haben hier geschrieben.

Zwischen Hoher Tatra und Slowakischem Paradies: Kultur-Wanderungen in der Zips
Kaum anderswo erlebt man großartige Natur- und Kulturschönheiten so nahe beieinander: Die begehbaren Wasserfälle des Slowakischen Paradieses, die grandiose Bergwelt der Hohen Tatra, die Eishöhlen der Niederen Tatra, die amüsante walachische Floßfahrt am Dunajec-Durchbruch ... Und dazwischen die mit wertvollen Kunstdenkmälern und mittelalterlicher Architektur überreich gesegnete Zips. (Neu!)
(Auf Wunsch Reisebeginn in Prag, von dort Schlafwagen 1. Klasse, hin+zurück)


Wandern und Kuren (Böhmerwald + Marienbad)
Die wunderschöne Umgebung von Marienbad, das vornehme Städtchen und unser komfortables Hotel sind das optimale Ambiente für die Verbindung von "aktiv sein" (Kurzwanderungen in den Wald- und Quellen-Parks, im Böhmerwald, Kaiserwald ...) und "sich pflegen lassen" bei Schnupperkuren, im Thermalbad.

 

Zusatzangebot Prag:
Anschluss-Studienfahrt nach Prag (ab 4 Personen): z. B. 3 ÜN mit Fr., Hotel Europa (Wenzelsplatz), Infomaterial, Einführungsgespräch, individ. Stadtführung, "Schwarzes Theater" ab € 170.- Detailprogramme anfordern!

Wandern im Böhmerwald

Reise ist zur Zeit nicht im Angebot.


Anmeldeformular
Infoanforderung
Leistungen
Reisebedingungen

Es gibt noch freie Plätze = Frei = Restplätze Leider Ausgebucht = Ausgebucht

Karte Böhmerwald vergrößern

Urlaubsreisen kompetent geplant

Was schreibt die Presse:

"Inzwischen sind der Regensburger Wissenschaftler, seine tschechischen Partner und die Menschen, die mit ihnen unterwegs waren, längst zu Wanderern besonderer Art geworden. Grenzen überschreiten sie, die sichtbaren Landesgrenzen zwischen Bayern und Tschechischer Republik und die unsichtbaren: die Hürden zwischen Tschechen und Deutschen, zwischen Vergangenheit und Gegenwart. (...)
Viel erleben kann man zum Beispiel mit Jaroslav Neuzil, einem der acht "Glücksfälle", die Aschenbrenners Projekt in Böhmen mitgestalten (...)"

Die schönste Zeit des Jahres: Ferien

"Mitgebracht habe ich ein winziges Blatt der Zwergbirke, einem Bäumchen aus der Eiszeit, das im Moorgebiet des Böhmerwalds überlebt hat, ein noch winzigeres Körnchen Gold, ausgegraben vom Goldwäscher Egon Urmann und ein Stück Stacheldraht. Jaroslav hat die Drahtschlinge gefunden, hoch oben beim Plöckensteinsee, den Stifter einstmals mit einer "versteinerten Träne" verglich. Dort, wo viele Jahre lang der Eiserne Vorhang Böhmen, Bayern und Österreicher trennte. Er hat den Stacheldraht zerschnitten und jedem von uns ein Stückchen mitgegeben. Das was uns trennte, verbindet uns nun: Böhmen und Bayern, Tschechen und Deutsche."
Frankenpost, 16./17.12.´95

Wandern im Nationalpark

" Wie war´s? "
Wir fragten unsere Gäste :

"Es war eine harmonische Woche mit sehr guter Führung durch Jiri Franc, der in zurückhaltend-freundlicher Art die Gruppe zusammengeführt hat und sein Land von der schönsten Seite bekannt gemacht hat." (September 2001)

"Besonderes Lob gebührt Jiri Franc. Er hatte auf Fragen immer kompetente Antworten und verstand es, auf sehr einfühlsame Weise das deutsch-tschechische Verständnis zu wecken. Seine fundierten Geschichtskenntnisse haben dabei sehr geholfen." (Juni 2001)

"Die Verbindung Natur und Kultur ist sehr gut gelungen. Es gibt schöne Urlaube und beeindruckend schöne. Dieser gehörte zu den Letzteren."
(Okt. 2000)

Urlaub in Tschechien

"Perfektes Vorbereitungsmaterial und ein fundierter und engagierter aber auch lockerer Reiseleiter, dem man die Freude ansieht, uns sein Land zu zeigen. Wir tragen unsere Koffer mit wertvollem Inhalt nach Hause."
(Sept. ´98)

Wandern im Böhmerwald

" ... erstaunlich gute Pensionen und vor allem eine schöne Auswahl unterschiedlichster Wanderungen durch Wälder, entlang Mooren und Bächen, durch altes ausgesiedeltes Kulturland und in die Weltkulturstadt Krumau. Am wichtigsten aber waren wohl die Begegnungen, z.B. der Gesprächsabend mit Herrn Urmann und seine sensible Behandlung des Vertreibungs-Themas, eine beeindruckende Vorführung des Goldwäschers, die fantastische Stadtführung von Dr. Salvik, der gesamte Öko-Tag mit den tiefen Einsichten und engagierten Spielen des Naturzauberers Markus ..." (Okt. ´97)

Wandern im Urlaub

"Auf Wiedersehen - Na shledanou!" (Okt. ´97)

Die wunderschöne Landschaft, die wir auf ausgesuchten Routen erleben konnten, hat tief beeindruckt." (Okt. ´96)

"nie Hektik und Druck" (Okt. ´96)